Paganini´s...

Sie haben die Wahl:

Samstag, 14. Juli 2012

Abschied vom Salon:

Auf zu neuen Ufern!

 

Heute ist es soweit gewesen. KUNSTLEBEN BERLIN hat zum Prosecco geladen.
Zum letzten Glas, sozusagen, das zu erheben war, auf die wunderschönen Salon-Räume in Schöneberg.

Es sind Räume für Träume gewesen, die insgesamt vier Jahre lang von Masch und Romy Campe verwirklicht werden konnten. Nun ging es nicht mehr.

O -TON KUNSTLEBEN BERLIN:

Insgeheim schon lange befürchtet und nun wahrgeworden:

Wir konnten unseren Mietvertrag nicht um ein weiteres Jahr verlängern. Das bedeutet, dass wir nun nach über vier Jahren Abschied von unserem geliebten Salon nehmen müssen.

In Zeiten von Gema-Horror-Preisen und Gewerberaum-Mieten, die für eine privat geführte Kunst- und Kulturlokation einfach nicht mehr tragbar geworden sind, suchen wir nach neuen Räumen und Partnern, in denen und mit denen ein Fortführen unseres kunstvollen Konzeptes möglich ist.
( www.kunstleben-berlin.de )

Es soll also weitergehen! Insel untergegangen! Neuland in Sicht!
Zunächst aber: Berlin um seinen Salon gebracht!
Schwere Zeiten für Kunst und Künstler!

Dabei ist Kunst "in"!
Der wohlhabende Mittelstand kauft seinen Kindern keinen Bausparvertrag mehr, sondern ein "Bild"!
So wurde getuschelt, neulich, auf einer Vernissage in unserer Stadt!
Also: Schwere Zeiten für die Künstler, gute Zeiten für die "Nachwelt"! Oder?

Noch einmal ein Blick auf die Räume, deren Pracht Paganini´s geliebt hat...!


Fotos von Stephan Röhl ( www.stephan-roehl.de/ )

Herzlichen Dank an und viel Glück für die Macher: Romy Campe und Masch!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen