Paganini´s...

Sie haben die Wahl:

Sonntag, 22. Juli 2012

Kung-Fu-Fighting!

Wir sind noch keine Samurai! Aber fast!


Wir, ein Grüppchen Deutscher, haben uns wieder einmal vor dem Shaolin-Tempel Berlin eingefunden, um uns einweihen zu lassen, in eine Kunst, die uralt, aber nicht "unser" ist!

Kung-Fu-Fighting!

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Shi_DeRu_and_Shi_DeYang.jpg#
/media/File:Shi_DeRu_and_Shi_DeYang.jpg



"Rechter Fuss nu - ein Schritt - Faust  link - Bein hooooch - Faust recht - gstreckte Arm links!"

So fängt das "Seminar" nach einer knappen Verbeugung mit gefalteten Händen an.

So geht es non stop weiter.

Und so endet es:

"Linker Fuss gstreckt - rechte Faust raus - rechte Bein gnickt - linke Hand gerade"!

An Kinn, oder wohin?

An Halsschlagader oder tiefer?

Für Fantasien bleibt Zeit, für Atem-Pause nicht!

Yes, Sir, Sir!!

"Haltet durch" sagen wir uns, "Haltet durch und gebt nie auf!"

Jawoll, Wir sind Preussen, fast wie die Samurai!

Und der Tempel ist eine Kaserne!

Streng blickt Buddha von seinem Altar!

Sehr streng!

Der Imperativ ist in der Welt!

Der Imperativ ist Wissen!

Buddha weiß, was Menschen sind!

Der Mensch muss lernen!

Sich selbst zu beherrschen!

Dann ist er frei, der Mensch!

Auch wenn er (Buddha) aus Falsch-Gold gegossen steht!

Und es ist eindeutig Falsch-Gold!

Sein Wille geschehe!

Die Samurai im Shaolin-Tempel sind eindeutig echt!

Erbarmungslos, aber mit Vorbildfunktion!

Schweissperlen fließen.  Wir geben Alles!

Am Ende steht der Wunsch: Einmal im Leben Samurai sein!

Es wird immer ein Traum bleiben!

Nur ein Samurai ist ein Samurai!


/commons.wikimedia.org/wiki/File:Shaolinsi.JPG#/media/File:Shaolinsi.JPG

Die Mönche des Tenpels zu Berlin sind als "Meister" unübertroffen.

Vollkommen authentisch.

Jedem zu wünschen, der sich in ihre Künste einweihen lassen möchte!

Wieder angekommen, im alltäglichen Berlin, denkt die Paganini´s-Redakteurin:

Es ist doch erstaunlich, wie wohltuend es sein kann, sich eine Stunde hindurch an einen Imperativ zu geben,
dem man vertrauen darf!

Körper und Geist wohlauf!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen