Paganini´s...

Sie haben die Wahl:

Dienstag, 3. Februar 2015

Die ganze Welt...

...im elisabethanischen Theater in der Schaubühne!


Die Welt ist bekanntlich eine Kugel und dreht sich und dreht sich immerfort! 

Thomas Ostermeier ist nicht zuletzt durch seine Drehbühne berühmt geworden. 
Und William Shakespeare ist bis Heute berühmt-berüchtigt, weil er wie Keiner, das Theater der
Menschenwelt ins Theater brachte.

Thomas Ostermeier und Lars Eidinger sind bekennende Shakespeare-Fanatiker. 
Theater und Shakespeare ist ihnen geradezu ein Synonym. 

Und da die Beiden am 7. Februar die Strategien und Faszinationen des Bösen mit der Premiere
von Richard III. ausloten werden, hat die Schaubühne nun ganz exklusiv, das elisabethanische Modell in Saal C nachgebaut.

"The Globe Theatre nannte Shakespeares Schauspieltruppe ihren Bau in London, als sie ihn 1599 südlich der Themse einweihte. Ein Globus, ein Erdball: einerseits architektonisch in seiner kreisrunden Form mit umlaufenden Galerien auf drei Etagen – gewissermaßen seinen Breitengraden, die Bühne wie Zuschauerraum umschlossen; anderseits auch metaphorisch, als ein Abbild einer Welt, die zur elisabethanischen Zeit selbst als Bühne galt. »Totus mundus agit histrionem« – »Die ganze Welt spielt ein Schauspiel« lautete das Motto des Globe. Und so steht im Zentrum dieses Raumes der Schauspieler, der dem Zuschauer räumlich näher ist als in vielen anderen Saalarchitekturen. Mit ihren Podien und Zugängen auf unterschiedlichsten Höhen bietet der Theaterraum der Schaubühne die Voraussetzung für die Einrichtung eines Globe Theatres. Im vordersten Saal C, dessen geschwungene Form schon das Äußere des Mendelssohn-Baus prägt, entsteht ein Zuschauerraum, der die Bühne halbrund mit Sitzreihen umschließt. Diese stehen eher übereinander als hintereinander. Zugleich wird es in diesem Grundraum für die einzelnen Inszenierungen spezielle Bühnenaufbauten geben, die für jedes Stück individuell auf die Anordnung der Zuschauer reagieren können."

P.S. Natürlich haben wir, die Paganini´s, versucht Karten zu bekommen. 
Natürlich ist das gesamte Kontingent bis April bereits ausverkauft.
Ein Erfolg also bereits jetzt, vor der Premiere, dieser Richard III!
Die ganze Welt, so will es scheinen, rennt ins Theater...!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen