Paganini´s...

Sie haben die Wahl:

Sonntag, 8. Februar 2015

Keine Berlinale...

...ohne:    

 Den Palast! 


By Paganini´s

Was war zuerst? Das Ei oder die Henne? Der Marlene-Dietrich-Platz oder der Berlinale-Palast?
Es ließe sich recherchieren, fürwahr, doch uns ist es schnurz-piep-egal!
Denn Eins ist unbezweifelbar: Hier steht das Zentrum des Festivals, hier fahren die Limousinen vor, hier schweben Stars und Sternchen über das Rot des Teppichs und wir rammen uns die Beine in den Leib, beim Public-Viewing in Eiseskälte, wenn die aktuelle Presse-Konferenz über den Großbildschirm flimmert!


Die Übertragungswagen von Radio Eins! 

By Paganini´s


Nein, auch keine Berlinale ohne RBB und radioeins. Ob Berlinale Talk mit Gesa Ufer
ob Nighttalk mit Knut Elstermann, ob Berlinale Info-Hotline oder die radioeins "Kritikerbrille", 
ob Berlinale-Studio oder ob Panorama-Publikumspreis: 
Ohne das Kult-Radio der mittleren Generation, ist hier nichts mehr denkbar!


Die Fotografen und Journalisten!



Ramin Yazdani by Paganini´s

Die Einen schlendern, dick vermummt, die Alte-Potsdamer-Straße entlang, die Anderen scheinen zu fliegen und rasen gehetzt von einem Termin zum Nächsten. Um den Hals baumelt bei Letzteren die Kamera plus Presse-Ausweis, bewegen sich die Lippen, um Satzfetzen ins Handy zu posten und unter den Arm geklemmt, beschwert die Laptop-Tasche (im schwarzen Leder-Design) den gehetzten Gang: Journalisten und Fotografen bestimmen zur Berlinale das Straßenbild rund um den Potsdamer Platz. 

Alljährlich begegnen wir, die Paganini´s, einer grauen Eminenz der Zunft: Ramin Yazdani! 
Gerade kommt er aus Filmvorführung und dazu gehöriger Presse-Veranstaltung: Terence Malicks "Knight of Cups"! Ein Film, meint er, den man zwei Mal sehen sollte. Eben gehaltvoll! 
Begeistert ist er von Sebastian Schippers "Victoria" gewesen, so frisch, endlich ein wunderbarer deutscher Film! Ja, Gestern!
Dann plaudert er uns von den kleinen, feinen Unterschieden, die zwischen amerikanischen und deutschen Schauspiel-Tugenden bestehen und schon schaut er auf die Uhr und muss weiter...! 
The Show is going on!


Das Kulinarische Kino auf Rädern! 


By Paganini´s

Dieter Kosslick ist schuld: Um "in" zu sein, wird beim Essen gebibbert. 
Die Köstlichkeiten der fahrenden Küchen sind mittlerweile ein "must", auch wenn Gabel oder Stäbchen den  klammen Fingern entgleiten!
Dafür sind sie wahrlich possierlich anzusehen, die bunten Anhänger mit nostalgischem Charme!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen