Paganini´s...

Sie haben die Wahl:

Samstag, 25. Juli 2015

Der wundersame "GEHORSAM"...

...Oder?


Eine Installation in 15 Räumen von 
Saskia Boddeke & Peter Greenaway!



Wann
22. Mai - 13. September 2015
Wo
Altbau 1. OG, Jüdisches Museum Berlin

Der Mord am Sohn aus Gehorsam, ein starkes Bibel-Stück, Gott oder Vaterliebe, Gehorsam oder Aufbegehren....!


Aus dem Pressetext:
"Der britische Filmemacher Peter Greenaway und die Multimedia-Künstlerin Saskia Boddeke begreifen die Opferung Isaaks als menschliches Drama. 
Was ist stärker: das Gebot Gottes oder die Liebe des Vaters? 
Und wie verortet sich das moderne Subjekt im Spannungsfeld von Gehorsam und Vertrauen?"

P.S. Nicht zu vergessen: Der Befehl des "Opfers" kommt von Gott, also KEINER paritätischen, menschlichen Gemütsregung nahe stehend, wie es die "Vaterliebe" ist...!


Tolles Thema!

(In Kürze mehr dazu!)

 

Hier zur Erinnerung der Bibel-Text:
DAS ERSTE BUCH MOSE (GENESIS)
Abrahams Versuchung. Bestätigung der Verheißung
221Nach diesen Geschichten versuchte Gott Abraham und sprach zu ihm: Abraham! Und er antwortete: Hier bin ich. 
2Und er sprach: Nimm Isaak, deinen einzigen Sohn, den du lieb hast, und geh hin in das Land Morija und opfere ihn dort zum Brandopfer auf einem Berge, den ich dir sagen werde.
3Da stand Abraham früh am Morgen auf und gürtete seinen Esel und nahm mit sich zwei Knechte und seinen Sohn Isaak und spaltete Holz zum Brandopfer, machte sich auf und ging hin an den Ort, von dem ihm Gott gesagt hatte. 
4Am dritten Tage hob Abraham seine Augen auf und sah die Stätte von ferne 
5und sprach zu seinen Knechten: Bleibt ihr hier mit dem Esel. Ich und der Knabe wollen dorthin gehen, und wenn wir angebetet haben, wollen wir wieder zu euch kommen.
6Und Abraham nahm das Holz zum Brandopfer und legte es auf seinen Sohn Isaak. Er aber nahm das Feuer und das Messer in seine Hand; und gingen die beiden miteinander. 
7Da sprach Isaak zu seinem Vater Abraham: Mein Vater! Abraham antwortete: Hier bin ich, mein Sohn. Und er sprach: Siehe, hier ist Feuer und Holz; wo ist aber das Schaf zum Brandopfer? 
8Abraham antwortete: Mein Sohn, Gott wird sich ersehen ein Schaf zum Brandopfer. Und gingen die beiden miteinander.
9Und als sie an die Stätte kamen, die ihm Gott gesagt hatte, baute Abraham dort einen Altar und legte das Holz darauf und band seinen Sohn Isaak, legte ihn auf den Altar oben auf das Holz 
10und reckte seine Hand aus und fasste das Messer, dass er seinen Sohn schlachtete.
11Da rief ihn der Engel des HERRN vom Himmel und sprach: Abraham! Abraham! Er antwortete: Hier bin ich. 
12Er sprach: Lege deine Hand nicht an den Knaben und tu ihm nichts; denn nun weiß ich, dass du Gott fürchtest und hast deines einzigen Sohnes nicht verschont um meinetwillen.
13Da hob Abraham seine Augen auf und sah einen Widder hinter sich in der Hecke mit seinen Hörnern hängen und ging hin und nahm den Widder und opferte ihn zum Brandopfer an seines Sohnes statt. 
14Und Abraham nannte die Stätte »Der HERR sieht«. Daher man noch heute sagt: Auf dem Berge, da der HERR sieht...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen