Paganini´s...

Sie haben die Wahl:

Sonntag, 14. Februar 2016

Paganini´s Berlinale-Tip!

Kater Moses alias Kater Tommy im Film von Regisseur Händl Klaus:
KATER


Nicht im Wettbewerb sondern in der Sektion Panorama.
Ein Film über Liebe, die Bestie im Menschen und die Schönheit der Kater.

Mit einem tierischen Actor der Sonderklasse.

Der Berlinale-Favorit von Paganini, dem Kater.


KATER-TOMCAT-TRAILER

By Paganini´s


Aus dem Presseheft zum Film:
Andreas und Stefan haben ein glückliches Leben voller Leidenschaft: Gemeinsam mit ihrem geliebten Kater Moses bewohnen sie ein schönes altes Haus in den Weinbergen von Wien, sie arbeiten als Musiker und Disponent in demselben Orchester; sie lieben ihren großen Freundeskreis. Ein Gewaltausbruch, plötzlich und unerklärlich, erschüttert ihre Beziehung – der blinde Fleck, den wir in uns tragen. MEHR ZUM FILM HIER




Paganini, der Kater, in der Redaktionskonferenz:

Kinder, ein wirklich glücklicher Moment in diesem dritten  meiner sieben Leben!

Der Dieter, dieser Berliner Kater in Mensch-Gestalt, mein alter Freund, der gute Kosslick. 
Er hat mich erhört. Neulich beim Bierchen. Neulich beim Berlinale-Brainstorming.
Die Kater-Quote. Katzen auf dem roten Teppich. Kater over all in international Film-Productions.
Es bewegt sich was. Der Film erwacht. 
Diese Anmut. Dies Charisma. Dies vituose Minenspiel.
Ein Kater machts vor. Kater Moses: Thank You.

Und ein großes Schnurren breitet sich aus, in den Räumen der Paganini´s-Redaktion.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen