Paganini´s...

Sie haben die Wahl:

Freitag, 1. Juli 2016

Das wunderbare Pausenbrot: III. Teil!

2 Tage Bachmannpreis live auf 3Sat.
Die Gedanken kamen, die Gedanken gingen. Aber:


TROTZDEM

In der Nussschale schaukelt´s sich schlecht. Viel zu klein, mein Herz.
Hin und Her. Gar nicht schwere See. Nur Blau. So Blau. Und Hin und Her.
Gar nicht schwer. Viel zu leicht, weil als zu leicht befunden. Buuuh!
Gewogen und zu dünne. Nur ne Nussschale. Die schaukelt.
Und ich?
Und ich sitz mittendrin!

Durch´s Nadelöhr geht´s vielleicht leichter. Ich verdünnisier mich. Ciao, ciao.
Ich vertschüsse mich. Wie ein Kalauer. Ohne viel Tamtam. Und ohne Wort.
Doch mit Gelächter. Einige Male gefaltet. So sollte es funktionieren. Neee!
Ein Kamel, wer sich für ein Kamel hält. Nur ein Möchtegern. Der dünn sein will.
Und Du?
Und Du versuchst es. Mit allen Mitteln!

Kann denn Liebe Sünde sein? Blöde Frage. So blöd wie ein Bocks-Sprung.
Vom Dach. Oder wie ein Flötenton. Unter´m Weihnachtsbaum: „Oh Du –
Fröh – li – che- eh.“ Viel zu schief. Aber mit gutem Willen. Tuuut!
Gepfiffen und in den Wind geschossen. Nur so ein Ton. Der vergeht.
Und wir?
Wir sagen "trotz-dem"!

------------------------------------

Paganini, der Kater, trägt nun eine rote Baskenmütze.
Er hat sich in Stefanie Sargnagel verguckt:
http://bachmannpreis.orf.at/stories/2773162/




By Paganini´s




Einen wunderschönen, sonnigen Juli wünschen die Paganini´s.

Von der Pausen-Insel.






P.S. 2002 Bachmannpreis-Träger Peter Glaser mit der " Geschichte von Nichts" ein Universum.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen